Rationalität 1

Die folgende Beschreibung wurde entnommen aus C. Korsgaard 2004: Der Mythos des Egoismus. Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 52, 149-177

John Rawls pflegte in seinen Seminaren die folgende Geschichte zu erzählen: Ein Mann zieht in einen Krieg, in dem er möglicherweise stirbt. In der Nacht vor seinem Aufbruch kommt der Teufel und bietet ihm seine Wahl an.

(A) Entweder wird seine Familie in seiner Abwesenheit blühen und gedeihen, er aber wird die Nachricht erhalten, dass sie leidet und im Elend lebt;

oder

(B) seine Familie wird in seiner Abwesenheit leiden und im Elend leben, er aber wird die Nachricht erhalten, dass sie blüht und glücklich ist.

Er muss sich jetzt entscheiden, und natürlich wird er vergessen, dass sein Gespräch mit dem Teufel und die daraus resultierende Wahl jemals stattgefunden haben.

2 Kommentare zu „Rationalität 1“

  1. Lieber Albert Martin,

    Sie werden die Bedeutung der Geschichte sicher nach der Abstimmung erläutern. Jedenfalls fände ich das gut.

    W.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s